28. März 2012

Die letzten Steine sind gesetzt

Heute haben die Maurer ihre Arbeiten abgeschlossen. Das ging - und das haben wir hier ja öfters geschrieben - wirklich schnell. So wie wir das beurteilen können, haben die Jungs auch sehr sauber und ordentlich gearbeitet. Wir sind ganz gespannt, ob das Projekt mit dieser Rekordgeschwindigkeit fortgesetzt werden kann. Im Idealfall kommen - wegen des schönen Wetters - schon diese (spätestens nächste Woche) die Dachziegel drauf...

Und hier noch zwei Bilder vom fertigen Werk und von unserem Fichte-Dachstuhl:


  

27. März 2012

RICHTFEST!!!

Heute haben wir Richtfest gefeiert! Das war sagenhaft aufregend und sehr schön, und wir können noch gar nicht glauben, dass wir schon sooo weit sind! Es waren da unsere Eltern, Claudi, unsere Nachbarin Frau Jahn, unser Bauleiter Herr Kohlert und kurzzeitig auch Herr Altstadt senior, später noch die fleißigen Maurer von Lubo-Bau und natürlich die Zimmerleute. Wir haben gegessen, getrunken, geschwätzt, unseren Fichtenholz-Dachstuhl und das ganze Haus bewundert, die Sonne genossen und erfahren, dass derzeitiger Einzugstermin Ende Juli ist - völlig verrückt, selbst wenn wir das nicht schaffen, alles, was vor Weihnachten ist, freut uns! Ach ja, Herr Kohlert hat uns den gerahmten Richtspruch übergeben. Eine kleine, nette Aufmerksamkeit, über die wir uns sehr freuen und die auf jeden Fall ihren Platz im Haus finden soll. Am Rand: Wir haben uns auch mit den Stadtwerken Mühlheim getroffen, die sich etwas mit den Anschlüssen anstellen. Aber das bekommen wir dann auch noch hin...

22. März 2012

Überraschungen

Eine schlechte, eine gute Nachricht. Wegen der Dramatik die schlechte zuerst: Das Angebot der Stadtwerke für Strom und Telefon mit über 8000 Euro ist leider kein blödes Versehen, sondern bitterer Ernst. Es liegt zwar, wie uns der äußerst freundliche Mitarbeiter der Stadtwerke erklärt hat, eine Stromleitung auf unserem Grundstück, aber die kann nicht angezapft werden. Deswegen also die Sonderleitung. Na ja, verabschieden wir uns halt von unserer Garage und hoffen, dass es nicht noch weitere derart gemeine Überraschungen gibt. Jetzt aber die gute Nachricht: Es soll, hat uns unser Bauleiter heute angekündigt, schon nächste Woche (jawoll, nächste Woche!!!) Richtfest gefeiert werden. Damit haben wir echt nicht gerechnet, wir hatten uns auf etwa Mitte April eingestellt. Wir werden den genauen Termin heute oder morgen erfahren und dann überlegen, was wir für den Tag alles organisieren (hoffentlich sind wir überhaupt beide da!).

Zum aktuellen Stand der Bauarbeiten: Die Erdgeschossdecke ist seit gestern fertig, seit heute früh wird wieder gemauert. Und auch das soll nicht mehr als zwei, drei Tage dauern. Wie aufregend!!!!!

17. März 2012

Alea iacta: Die Küche ist gekauft

Wir waren heute morgen bei Segmüller in Weiterstadt - und haben eine Küche gekauft! Wir sind richtig zufrieden, hätten gar nicht gedacht, dass wir für das, was wir ausgeben wollten, so eine nette Küche bekommen - in "Italienischer Walnuss" (hieß früher mal Buche :-)) und mit einer marmorierten Arbeitsplatte, mit riesigen Auszugsschränken, leise schließend, einer Granitspüle, einer großen Kühl-Gefrierkombi, mit beleuchteter Dunstabzugshaube und einer Abdeckung im Spritzbereich des Herdes, was uns hier jetzt das Fliesen erspart. Erfreulicherweise sind wir dabei noch unter unserem Budget geblieben. Wir haben den netten Herrn Pfeiffer von Segmüller ein wenig runtergehandelt - das hat ihm ganz bestimmt nicht weh getan und uns sehr gefreut. Und so sieht unsere Küche aus:

Nachmittags waren wir noch einmal auf der Baustelle, und unsere Kinder sind das erste Mal durch unser Haus gelaufen :-) Dann haben sie wie die Wilden im Garten auf unseren etlichen Erdhügeln gebuddelt, und wir haben die Gelegenheit genutzt, Fotos von den Räumen im Erdgeschoss zu machen. Hier mal eine kleine Auswahl von Flur (rechts) und Wohnzimmer:

     

16. März 2012

Wir stehen in unserem Wohnzimmer

Heute standen wir zum ersten Mal in unserem Wohnzimmer. Jawoll, unser Wohnzimmer! Mit Boden, Mauern drumherum, zwar noch ohne Decke, Fenster und sonstigem "Kleinkram", aber Leute: ein geiles Gefühl! Unser Bauleiter hat uns übrigens geraten, die Baustelle mal Baustelle sein zu lassen und uns etwas zu beruhigen (na ja, das hat er so nicht direkt gesagt, aber wir waren schon wieder sehr panisch, weil der Meinung, dass das Küchenfenster zu klein geraten ist - alles gut, meint Herr Kohlert!) Die Stadtwerke haben uns derweil mit einem ersten Kostenvoranschlag beehrt: Über 8000 Euro sollen wir allein für Strom und Telefon zahlen, das ist hoffentlich, hoffentlich, hoffentlich ein blödes Versehen (es sind noch irgendwelche Sonderleitungen vorgesehen, die unseres Erachtens da nicht hingehören). Wir werden das vielleicht am Montag klären können. Morgen ist erstmal eine Tour zu Segmüller angesagt, wo wir hoffentlich eine Küche kaufen werden. Und dann natürlich noch ein und noch ein und noch ein Besuch in UNSEREM Wohnzimmer!!!

15. März 2012, am späten Nachmittag

Hossa, jetzt aber!

Die Jungs von Lubo-Bau legen ein Tempo vor, meine Herren! Das Erdgeschoss ist so gut wie fertig, bereits am Montag (heute ist Donnerstag) soll die Decke drauf. Wir sind nach wie vor sprachlos und begeistert. Nur etwas unsicher, ob das Küchenfenster nicht zu wenig Höhe hat, sprich zu klein geraten ist. Das müssen wir  nochmal in den Plänen nachschauen...

    

15. März 2012

Bodenplatte fertig - Jetzt: Stein auf Stein

Gestern um 15 Uhr wurde die Bodenplatte gegossen. Heute 10 Uhr liegen schon die ersten Steine auf der Platte. Wir sind völlig fasziniert, wie schnell es voran geht.

 

14. März 2012

Alles ist gut

... sagt zumindest unser Dekra-Sachverständiger. Der hat sich nämlich doch noch gemeldet, und so fand heute das erste Audit statt, gemeinsam mit unserem Bauleiter Herrn Kohlert. Zu beanstanden hatte der Sachverständige zum Glück nichts, und so dürfte mittlerweile auch die Bodenplatte gegossen sein - mehr dazu morgen. Hier jetzt erst einmal Bilder von den Fundamenten und dem Kanal:

     

12. März 2012

Der Kran steht!

In den vergangenen Tagen hat sich sehr viel getan, wir haben jetzt eine echte Baustelle: Der Kran steht seit gestern und ist riiiiiiesengroß - wir können ihn von unserem Haus aus sehen. Die Rohbauer haben ein schönes Schnurgerüst abgesteckt, gestern die Fundamente gegraben, und heute wollen sie sie gießen. Morgen soll dann die Bodenplatte dran sein. Alles so weit sehr aufregend und sehr fein. Nur mit der Dekra haben wir Ärger: Unser Sachverständiger ist nicht erreichbar, dabei müsste er spätestens morgen das erste Audit vornehmen. Mal sehen, wie das weitergeht...

    

09. März 2012

Bauwagen kommt

Heute Vormittag kamen die Rohbauer und brachten gleich einen Bauwagen mit. Wir waren, zur großen Freude unserer Kinder, gerade am Grundstück, als sie das riesige Teil dort anfuhren und aufstellten. Damit erübrigt sich auch das "Verpflegungszelt". Jetzt muss nur noch der Bagger bei unserem Nachbarn weg, der defekt auf dessen Grundstück parkt. Vorher kann der Kran nicht gestellt werden, weil unser Nachbar dann nicht mehr zu seinem Grundstück käme.

08. März 2012

Dixi-Haus steht

Na zumindest ein Haus steht schon fertig: Das Dixi-Haus wurde heute geliefert. Theoretisch könnte man jetzt schon schön feieren (Toilette, Storm, ...) - zum Grillen reichts schonmal. Zudem kam heute Post von der Stadt: Wir müssen eine Kaution für den Weg hinterlegen, falls etwas kaputt gehen sollte. Eine weitere Überraschung: Unsere Doppelgarage ist "abgesteckt", obwohl wir die gar nicht in Auftrag gegeben haben. Hoffentlich müssen wir das nicht bezahlen...

07. März 2012

Spatenstich erfolgt!

Welche Überraschung am heutigen Morgen: Einen Tag früher als geplant rollte heute früh gegen 7 Uhr der erste Bagger an, um die Erarbeiten zu beginnen. Wir sind total überrascht, dass es jetzt doch so schnell ging ("Wir wollten heute loslegen, weil es morgen regnen soll"). Sehr schön, dass da jemand mitdenkt. Erstes - aber schon gelöstes - "Problem": der Revisions-Schacht muss verlegt werden, da er an der vorgesehenen Stelle gestört hätte. Zudem sind wir vom Aushub doch überrascht, denn so zwei Lkw-Ladungen ist optisch dann doch eine ganze Menge. Hat aber auch ein Gutes: Unsere Kinder werden diesen Erdberg lieben, wir haben gleich mal neue Gummistiefel und Matschhosen für sie besorgt. Zudem haben wir heute das "Versorgungszelt" aufgebaut und sind ganz gespannt, wie es in den nächsten Tagen weiter geht.

    

05. März 2012

Jetzt aber!

Das Telefonat heute Morgen mit Herrn Altstadt hat eine ungeahnte Überraschung gebracht: Unser Grundstück soll noch diese Woche zur echten Baustelle werden! Am Donnerstag will der Erdbauer die Baugrube ausheben, am Freitag plant unser Rohbauer den Kran zu stellen, und nächste Woche soll es dann mit der Bodenplatte und sogar schon mit dem Mauern losgehen! Wir sind völlig baff und total aufgeregt. Folge: Wir haben gleich mal die Feuerrohbauversicherung scharf geschaltet - und können es kaum abwarten!!!

02. März 2012

Alles unter Strom

Hoppla, wieder (wenn auch eine kleine) Überraschung: Heute haben wir auf dem Grundstück einen Baustromverteiler entdeckt. Warum der da jetzt schon steht, wissen wir nicht, da der Rohbauer ja noch mindestens drei Wochen auf einer anderen Baustelle sein soll (und der Verteiler ist ja in der Miete auch nicht kostenlos!). Mit dem Bauleiter hatten wir kurzen Kontakt, und der wollte sich eigentlich darum kümmern, dass der Baustrom nicht zu früh gelegt wird. Bedeutet: Entweder hat er sich nicht gekümmert ODER (und das nehmen wir hier einfach mal an), der Rohbauer kommt früher ;-) * Freu! Ach ja, noch was: Wir hatten ja ein kleines Bäumchen gefällt, und schwupps - das (noch nicht zerkleinerte) Holz war heute plötzlich weg. Egal, wir hatten eh keine Verwendung dafür.